Geschichtliche Entwicklung des Gebäudes in der Stiftstr. 23

1874/75 unmittelbar nach der Entfestigung Mindens als erster Bau vor dem Marienthore in den Gärten als ein Wohn- und Wirtschaftshaus für den Arbeiter Kortum nach einem Plan des Bauführers R. Hoelscher durch den Maurermeister Keimler/Kuttenhausen und den Zimmermeister Borgmann/Kuttenhausen errichtet. Nachdem der Bauherr schon wenig später verstarb, ist das Haus 1888 im Besitz des mit der Witwe Kortum verheirateten Schuhmachermeisters W. Heuke.

Entwicklung der Zahnarztpraxis in Minden

Unsere Praxis besteht seit 1985, als sich Frau Dr. Maria Theresia Koberg im Ärztehaus Marienstraße 28 in Minden als Zahnärztin niederließ. Mitte 1989 entstand daraus eine Gemeinschaftspraxis mit ihrem Ehemann und Kollegen Dr. Ulrich Koberg. Bis 1991 wurde die Praxis von zunächst zwei Behandlungszimmern auf insgesamt 4 ausgebaut. Damit war die räumliche Kapazität auf der Marienstraße 28 erschöpft. Mitte der 90er- Jahre entstand der Wunsch, die Praxis um ein Prophylaxecenter zu erweitern. Da die Anmietung freistehender Räume in der Marienstr. 28a scheiterte, wurde nach einem neuen Praxisstandort im nordwestlichen Glacisbereich gesucht. 1999 fanden wir ein geeignetes Objekt auf der Stiftstraße 23 / Ecke Paulinenstraße, dass unter der fachkundigen Leitung von Herrn Architekt Reinhard Wiese, Minden, kernsaniert und entsprechen den Anforderungen einer modernen Zahnarztpraxis umgebaut wurde. Am 03.04.2000 konnten wir dann nicht nur nach neunmonatiger Bauphase den Praxisbetrieb in unseren neuen Räumlichkeiten aufnehmen, sondern es erfolgte auch die Erweiterung unserer Gemeinschaftspraxis: Herr Zahnarzt Dennis Becker, seit 1997 bei uns als Assistent beschäftigt, trat als gleichberechtigter Kollege in unsere Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis ein.

Die Raeumlichkeiten der Praxis

Zur Stiftstrasse gelegen befinden sich das Wartezimmer mit Kinder-Wartezimmer, Rezeption mit Verwaltungsbuero und ein Besprechungszimmer. Die 4 Behandlungsraeume, der Prophylaxe- und Sterilisationsraum liegen zur Paulinenstrasse bzw. zur Hofseite.
Im Innenbereich der Praxis sind der Roentgenraum mit der EDV für das digitale Röntgen und das Patienten-WC angeordnet.