BEHANDLUNGEN

Prophylaxe / Vorsorge

Durch eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung sollen Karies und Parodontitis bereits in der Entstehung verhindert werden. Die professionelle Zahnreinigung umfasst nicht nur die gründliche Reinigung der Zähne/Zahnzwischenräume, sondern auch eine Beratung bezüglich der optimalen häuslichen Pflege.

Auf Wunsch können Patienten auch vorhandene Knirscherschienen sowie Prothesen für eine gründliche Reinigung bei uns abgegeben werden. Zahnstein sowie Verfärbungen werden, so weit möglich, von diesen entfernt.

Füllungstherapie

Kariöse Stellen („Löcher im Zahn“) werden, auf Wunsch mit Betäubung, entfernt. Der Zahn wird anschließend mit einem plastischen Füllungsmaterial wiederhergestellt. Hier entscheiden sich die meisten Patienten für ein zahnfarbenes Füllungsmaterial, das sogenannte „Komposit“. Über die Kosten klären wir vor der Behandlung ausführlich auf.

Wenn Sie keine Zuzahlung leisten können oder möchten, bieten wir Ihnen für den Seitenzahnbereich auch Amalgamfüllungen an.

Bei besonders großen Läsionen kann es auch Sinn machen, den Defekt mit einem Keramik- oder Goldinlay zu versorgen. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen einen individuellen Heil- und Kostenplan.

Wurzelkanalbehandlung

Sollte sich ein Zahnnerv entzünden oder absterben, kann der Zahn oft mit einer Wurzelkanalbehandlung gerettet werden. Hierfür wird der Nerv entfernt und der Wurzelkanal bzw. die Kanäle mit speziellen Feilen erweitert. Anschließend wird mit einer Spüllösung desinfiziert und in der Regel ein Medikament eingelegt. Bei Bedarf wird dieses Medikament mehrmals gewechselt. Ist der Zahn schmerz- und entzündungsfrei, wird der Wurzelkanal durch eine Wurzelkanalfüllung abgedichtet. In den meisten Fällen ist für die langfristige Versorgung eines solchen Zahnes eine Krone erforderlich.

Parodontologie

Erkrankungen des Zahnhalteapparates sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Zunächst kaum bemerkt, sorgt eine Parodontitis erst im fortgeschrittenen Stadium für Zahnfleischbluten, Zahnfleischrückgang, wackelige Zähne , Zahnverlust oder Anschwellen des Zahnfleisches. Durch regelmäßige Kontrolle der Zahnfleischtaschen können wir diesen Prozess oft schon frühzeitig erkennen und durch eine Parodontitis-Behandlung stoppen. Bei einer „Parodontose-Behandlung“ werden die Taschen mit Betäubung gründlich gereinigt. Einzelne Knochendefekte des Kiefers können auch mit regenerativen Materialien sowie mit Knochenersatzmaterial wiederaufgebaut werden.

Ebenso wichtig wie die eigentliche Parodontitis Behandlung ist die Nachsorge. Bei der „UPT“ (unterstützende Parodontitis Therapie) werden die Zähne und die Zahnfleischtaschen regelmäßig nachgereinigt. Diese findet, je nach Schweregrad der Parodontitis, ein- bis viermal jährlich statt.

Implantologie

Durch Implantate („künstliche Zahnwurzeln“) können verloren gegangene Zähne ersetzt werden. Auf die Implantate kann festsitzender Zahnersatz (Kronen, Brücken) aufgeschraubt werden, Implantate können aber auch der Verankerung von herausnehmbaren Prothesen dienen. Je nach Vorhandensein und Beschaffenheit des Kieferknochens kann vor oder während der Implantation Knochen aufgebaut werden.

Prothetik / Zahnersatz

Stark substanzgeschädigte Zähne können durch Kronen wiederhergestellt /stabilisiert werden. Durch Brücken können auch fehlende Zähne ersetzt werden. Sowohl Kronen als auch Brücken werden fest auf die Zähne geklebt und können nicht herausgenommen werden. Für eine Krone wird der Zahn beschliffen und gescannt, anschließend mit einer provisorischen Krone aus Kunststoff versorgt. Ungefähr 7 bis 14 Tage braucht das Zahntechnische Labor für die Herstellung der Krone, die dann in der Praxis eingeklebt wird. Die meisten Patienten entscheiden sich für eine ästhetische Versorgung mit Vollkeramik-Kronen und –Brücken, diese sind dann optisch nicht von den eigenen Zähnen zu unterscheiden.

Fehlen mehrere oder sogar alle Zähne, kann man diese durch eine Prothese ersetzen. Hier gibt es ganz unterschiedliche Varianten, sowohl was den Tragekomfort als auch was die Ästhetik angeht. Wir erheben zunächst einen gründlichen Befund und erstellen dann einen oder mehrere Behandlungsvorschläge. Hierbei richten wir uns natürlich vor allem danach, was dem Patienten wichtig ist – und nach seinem Geldbeutel.

Hochästhetische Frontzahnversorgung / Verblendschalen (Veneers)

Fehlt mal eine große Ecke eines Frontzahnes, muss dieser Zahn heutzutage nicht mehr gleich überkront werden. Es gibt mittlerweile hochästhetische Komposit-Materialien, die die verschiedenen Schichten des Zahnes imitieren und so eine natürliche, unauffällige Restauration mittels Komposit-Füllung ermöglichen.

Wenn eine Veränderung im Erscheinungsbild der Frontzähne gewünscht ist, ist nicht mehr gleich die komplette Überkronung der Zähne notwendig. So kann auf einzelne Zähne ein sogenanntes Veneer (Keramikverblendschale) aufgeklebt werden. Dies ist minimalinvasiv: die Zähne müssen entweder gar nicht oder nur ganz minimal beschliffen werden. Wenn Sie sich unsicher sind, wie Ihre Zähne danach aussehen können, nehmen wir vorher Abdrücke und lassen vom Zahntechniker ein Modell mit den gewünschten Zahnkorrekturen („Wax Up“) erstellen. Diese Änderungen lassen sich dann auch mittels Kunststoff („Mock up“) auf Ihre echten Zähne übertragen, sodass Sie sich schon ziemlich gut vorstellen können, wie die Veneers später aussehen werden.

Bleaching / Zahnaufhellung

Natürliche Zähne können aufgehellt werden. Dieser Vorgang ist nicht schädlich für die Zähne/den Zahnschmelz. Man unterscheidet zwei Möglichkeiten: das Home-Bleaching mittels individuellen Schienen und das In-Office Bleaching bei uns in der Praxis. Lassen Sie sich gerne beraten, welche Variante für Sie die Richtige ist.

Oralchirurgie

Wir bieten ein breites Spektrum in der oralen Chirurgie an, angefangen bei der Entfernung von Zähnen / Weisheitszähnen bis hin zu der Entfernung von Zysten.

Kinderbehandlung

Auch die Allerkleinsten werden bei uns gerne behandelt. „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen“: Gerade bei der Kinderbehandlung nehmen wir uns viel Zeit und gehen auch spielerisch auf Ihr Kind ein.

DVT-Diagnostik

Für gewisse Fragestellungen, z.B. Implantationen oder Weisheitszahnentfernungen, lassen wir eine dreidimensionale Aufnahme (sog. DVT – Digitale Volumentomographie) anfertigen.

Laserzahnheilkunde

Der Laser findet bei uns vielfältige Anwendung: In der Chirurgie, Implantologie, Parodontologie sowie in der Behandlung von Aphthen und Lippenherpes.

Kiefergelenksdiagnostik / CMD

Der klassische Behandlungsansatz bei Beschwerden im Kiefergelenk oder auch in der Kaumuskulatur ist die Anfertigung einer Schiene, die zumeist in der Nacht getragen wird. Spezielle Vermessungen erleichtern die Diagnostik sowie die Effizienz der Schienentherapie.

Digitale Abformung / Intraoraler Scan

Klassische Abdrücke sind bei uns eher selten. Bei vielen Indikationen scannen wir die Mundregion digital mittels Intraoralscanner ab.

Strahlenarmes digitales Röntgen

Durch unsere modernsten, digitalen Röntgengeräte ist die Strahlenbelastung für den Patienten gegenüber analogen Verfahren deutlich reduziert.
 
 
JETZT TERMIN VEREINBAREN